Loading

Datenschutz

Datenerhebung

Besuche dieser Website werden automatisch protokolliert. Erfasst werden IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem des Nutzers. Ein Personenbezug ist allergutendinge im Regelfall nicht möglich.

Personenbezogene Daten werden nur dann gespeichert, wenn der Nutzer diese freiwillig übermittelt – zum Beispiel im Rahmen einer Anfrage, Registrierung, oder zur Durchführung eines Vertrags. Der Nutzer wird bei Kontaktfeldern bei der jeweiligen Eingabe über die Zwecke der Erhebung der dort erhobenen Daten informiert.

Verwendung der Daten und Weitergabe an Dritte

Alle personenbezogenen Daten, die der Nutzer allergutendinge über diese Webseite oder per eMail übermittelt, werden nur zweckgebunden verarbeitet. allergutendinge gewährleistet, dass die anfallenden Nutzerdaten lediglich im Zusammenhang mit der Abwicklung von Nutzeranfragen erhoben, bearbeitet, gespeichert und genutzt sowie nur zu internen Zwecken weiterverarbeitet werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte und insbesondere an gewerbliche Adressenhändler oder andere Unternehmen ist ausgeschlossen.

Soweit allergutendinge zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleister in Anspruch nimmt, werden die Vertragsverhältnisse nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (zum Beispiel in Form einer Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 11 Bundesdatenschutzgesetz) geregelt. Dienstleister haben gegebenenfalls Zugang zu persönlichen Informationen, die zur Erfüllung der definierten Aufgaben benötigt werden. Die von allergutendinge beauftragten Dienstleister dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind die Dienstleister verpflichtet, die Informationen gemäß den deutschen Datenschutzgesetzen und der EU-Datenschutzrichtlinie zu behandeln.

Übermittlung von Daten an Drittstaaten

Es findet keine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten statt.

Rechte des Betroffenen – Einwilligung und Widerruf –

Soweit der Nutzer eine aktive Datennutzung für interne Zwecke von allergutendinge nicht möchte, ist der Nutzer gemäß § 28 Absatz 4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) berechtigt, dieser Nutzung und Verarbeitung jederzeit zu widersprechen. Weiterhin kann der Nutzer auf die Berichtigung von fehlerhaften oder unvollständigen Daten bestehen. Hierzu genügt, eine entsprechenden eMail an welcome@allergutendinge.de zu senden. Der gesonderte Fall einer gesetzlich vorgeschriebenen Datensperrung anstelle einer Datenlöschung gemäß § 35 Absatz 3 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bleibt hierbei unberührt.

Auskunftsrecht

Der Nutzer hat das Recht, gemäß § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu erhalten. Auf Anforderung teilt allergutendinge dem Nutzer entsprechend geltendem Recht in schriftlicher Form mit, welche persönlichen Daten des Nutzers bei allergutendinge gespeichert sind. Diese Auskunft ist unentgeltlich.

Speicherdauer

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen nimmt allergutendinge routinemäßig die Löschungen vor, sofern die Daten nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Handelsrechtliche oder finanzwirksame Daten werden nach Ende eines abgeschlossenen Geschäftsjahrs den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben sind oder die Aufbewahrung aus berechtigten Gründen erforderlich ist.

eMail-Sicherheit

Der Nutzer ist mit elektronischer Kommunikation einverstanden, sobald er selbst den elektronischen Kontakt zu allergutendinge eröffnet. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass eMails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können.

allergutendinge prüft ob eine verschlüsselte Kommunikation stattfinden kann, bei nicht Zustandekommen wird eine unverschlüsselte Kommunikationsbeziehung verwendet.

allergutendinge verwendet eine Software zur Filterung von unerwünschten eMails (Spam-Filter). Durch den Spam-Filter können eMails abgewiesen werden, wenn diese durch bestimmte Merkmale fälschlich als Spam identifiziert wurden.

Sicherheit

allergutendinge setzt gemäß § 9 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) technische und organisatorische Maßnahmen ein, um persönliche Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die im Einsatz befindlichen Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Alle Mitarbeiter von allergutendinge wurden zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verpflichtet.

Schutz Minderjähriger

Personen unter 12 Jahren dürfen ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an allergutendinge übermitteln. Persönliche Informationen dürfen Minderjährige allergutendinge nur dann zur Verfügung stellen, wenn das ausdrückliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegt oder die Minderjährigen 12 Jahre oder älter sind. Diese Daten werden entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeitet.

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Sofern allergutendinge Veränderungen am Geschäftszweck vornehmen und die aktuell festgelegten technischen und organisatorischen Methoden verändert, wird diese Datenschutzerklärung aktualisiert. allergutendinge behält sich vor, diese Erklärung nach Bedarf zu ändern oder zu ergänzen. Diese Änderungen werden an dieser Stelle veröffentlicht.